Verfärbungsschutz

Dr. Beckmann Farb- und Schmutzfänger

Die Nr. 1 gegen Verfärbungen

Trotz sorgfältigen Sortierens der Wäsche kann es zu Verfärbungen und Vergrauungen kommen, da stets eine gewisse Menge an Farbstoffen aus der Kleidung herausgewaschen wird, die sich wieder auf den Textilien absetzen können. Zudem verlieren Textilien bei regelmäßigem Waschen schnell ihre Leuchtkraft. Natürlich können Sie Ihre Kleidung nach Farben sortieren und einzelne Waschladungen waschen, um Verfärbungen und Vergrauungen zu vermeiden. Aber das kostet Zeit, zu viele Waschgänge sind nicht gut für die Umwelt und können auch Ihrer Kleidung schaden.

Die Dr. Beckmann Farb- und Schmutzfänger erleichtern Ihnen das Wäschewaschen und gleichzeitig tun sie etwas Gutes für die Umwelt! Die praktischen Tücher schützen bunte und weiße Textilien vor Farbübertragungen in der Waschmaschine. Statt einzelner kleinerer Waschladungen mit mühsam vorsortierter Wäsche können mit den Farb- und Schmutzfängern von Dr. Beckmann verschiedene Farben einfach zusammen gewaschen werden. So sparen Sie Zeit, Wasser, Energie und Waschmittel.

Zudem ist das gesamte Dr. Beckmann Farb- und Schmutzfänger Segment jetzt klimaneutral: In Kooperation mit Climate Partner unterstützt Dr. Beckmann ab April 2022 Projekte zur Kompensation von CO2-Emissionen bei Produktion, Verpackung & Transport und hilft so, natürliche Lebensräume zu schützen.

Und so funktioniert's:

Unser TV Spot

Tipps von Dr. Beckmann für den Farbschutz aller Textilien

Gut zu wissen

Wo gehört das rot-weiß gestreifte T-Shirt hin? Zur weißen Wäsche oder zur Buntwäsche? Und mit welchen anderen Textilien kann ich intensiv farbige Kleidungsstücke wie eine rote Hose waschen? Muss ich diese separat waschen? Dr. Beckmann empfiehlt die Buntwäsche mit einem Farb- und Schmutzfänger-Tuch. Die überschüssige Farbe wird vom Farb- und Schmutzfänger-Tuch aufgefangen und fixiert.

Gut zu wissen

Skeptisch? Kann so ein kleines Tuch wirklich einen Verfärbungsunfall vermeiden? Natürlich sollten neue bunte Wäschestücke anfangs getrennt von der übrigen Wäsche gewaschen werden. Aber bei allen anderen Textilien lohnt sich ein Test. Wäsche und ein Farb- und Schmutzfänger-Tuch in die Waschtrommel hineinlegen. Nach der Wäsche Tuch überprüfen. Seine Farbe hat sich deutlich verändert: Die überschüssigen Farbstoffmoleküle der Textilien wurden aus der Waschlauge aufgefangen und auf dem Tuch fixiert.